Sommerblumen säen – Das gibt es dabei zu beachten

Freuen Sie sich auch schon so sehr auf den Sommer? Auch wenn es bis dahin noch ein wenig hin ist, können Sie im Ziergarten jetzt schon Sommerblumen säen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie vorher einen Blick auf die Samentüten werfen. Manche Blumen eignen sich schließlich für die Direktaussaat und andere wiederum nicht. Sie müssen in Töpfen vorgezogen werden. Hier ein kleiner Überblick.

⇒ Direktaussaat:
Direkt an Ort und Stelle können Sie z.B. Ringelblumen, Jungfer im Grünen, Tagetes, Kosmeen oder Kornblumen säen. Achten Sie bei einer Direktaussaat dann aber darauf, die Pflanzen vor Schnecken zu schützen. Blaukorn, Schneckenzäune und Bierfallen sind beispielsweise recht wirksame Bekämpfungsmittel.

⇒ Vorkultur in Töpfen:
Zur Vorkultur in Töpfen eignen sich z.B. Glockenreben, Astern, Zinnien, Löwenmäulchen und Trichterwinde.

⇒ Direktaussaat oder Vorkultur in Töpfen möglich:
Bei Sonnenblumen liegen Sie mit beiden Methoden richtig. Diese können Sie entweder direkt säen oder in Töpfen vorziehen. Der Vorteil beim Vorziehen ist jedoch, dass die Pflanzen schon kräftiger und größer sind und die Gefahr von Schneckenfraß geringer ist.