Möhren säen – So wird’s gemacht

Sind alle Beete vorbereitet, kann es mit dem Aussäen und Pflanzen losgehen. Gesät werden jetzt im April z.B. Möhren, Radieschen, Salat, Rettich, Spinat und Zuckererbsen. Was die Möhren und Radieschen angeht, so können wir Ihnen hier noch einen kleinen Tipp geben: pflanzen Sie am besten immer eine Mischkultur.

Warum eine Mischkultur pflanzen?
Säen Sie im Beet abwechselnd eine Reihe Möhren und eine Reihe Radieschen, sehen Sie die schnell keimenden Radieschen bereits nach einigen Tagen. Das wiederum hat den Vorteil, dass Sie gut erkennen können, wo die langsam keimenden Möhren wachsen. Diese keimen erst innerhalb von drei bis vier Wochen.

Hier noch ein kleiner Tipp:
Bei den Möhren gibt es Früh- und Spätsorten zu kaufen, die im Juli bzw. im Oktober erntereif sind. Säen Sie beide Sorten, dann haben Sie bis in den Herbst hinein frische Möhren.