Leimringe gegen Frostspanner

Ab Mitte Oktober können Leimringe zur Bekämpfung des Frostspanners angebracht werden. Mit Beginn der ersten Frostnächte sind die hellen Faltermännchen in der Abenddämmerung und nachts auf der Suche nach einem Weibchen. Im Scheinwerferlicht der Autos kann man die fliegenden Kleinschmetterlinge besonders gut erkennen. Die Frostspanner schlüpfen aus ihren Kokons die sich  im Boden befinden. Die Weibchen sind flugunfähig und kriechen  die Baumstämme hinauf, um an jungen Trieben ihre Eier abzulegen. Auf diesem Weg in die Baumkronen kann man die weiblichen Frostspanner mit Hilfe von Leimringen fangen, bevor sie ihre Eier ablegen. Sie werden nach Gebrauchsanleitung fest am Stamm der Gehölze und ggf. auch am Baumpfahl befestigt. Die Leimringe sollten regelmäßig auf festen Sitz und ausreichende Funktionstüchtigkeit kontrolliert werden. Verschmutzte oder eingetrocknete Leimringe sind zu erneuern.