Jetzt Tomaten und Gurken anpflanzen – Das müssen Sie beachten

Nach den Eisheiligen Mitte Mai können Sie Tomaten und Gurken auspflanzen.

Aber Achtung: dabei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Tomaten und Gurken haben schließlich unterschiedliche Bedürfnisse. Berücksichtigen Sie jedoch beim Anbau die nachfolgenden Punkte, dann kann dabei aber nichts schief gehen.

⇒ Tomaten und Gurken getrennt anbauen:
Setzen Sie Tomaten und Gurken möglichst nicht direkt nebeneinander, denn die beiden Gemüsesorten haben unterschiedliche Bedürfnisse. Gurken mögen z.B. feuchte Wärme und lieben eine Dusche mit Regenwasser. Tomaten brauchen hingegen trockene Wärme und mögen es gar nicht geduscht zu werden.

⇒ Tomaten und Gurken im Gewächshaus:
Pflanzen Sie die Tomaten und Gurken im Gewächshaus, müssen Sie auf eine gute Belüftung achten und den Pflanzen Rankhilfen wie Spiralstäbe oder Gitter zur Verfügung stellen, damit sie gut und kräftig wachsen können.

⇒ Unterstand für Tomaten bauen:
Für Freilandtomaten gilt: Achten Sie darauf, dass Tomaten keinen nassen Kopf bekommen. Bauen Sie also einen Unterstand (eine Art Dach), sodass sie nicht von oben angeregnet werden können. Gießen Sie die Tomaten, wie schon erwähnt, auch nur am Boden, niemals von oben! So vermeiden Sie Fäulniskrankheiten wie Braunfäule.