Jahreshauptversammlung des Obst-und Gartenbauverein Burbach

Der Vorstand würde stark verjüngt

Eberhard Schulz eröffnete gewohnt schwungvoll seine letzte Jahreshauptversammlung: Nach 32 Jahren als Vorsitzender des Vereins hatte er sich entschlossen das Amt in jüngere Hände zu übergeben.

Es wurden jedoch noch die positiven Geschäftsberichte verlesen, bevor Eberhard Schulz letztmalig die Ehrungen der langjährigen Mitglieder durchführte:

Eberhard Schulz konnte Jürgen Kaiser für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft sowie Lieselotte Bieler für 40 Jahre und Manfred Kringe für 25 Jahre persönlich ehren. Leider nicht anwesend sein konnten Karl-Heinrich Schöllchen (40 Jahre Mitglied) und Hanna Ebener sowie Liesel Müller (beide jeweils 25 Jahre Mitglied).

v.l.n.r.: Eberhard Schulz, Manfred Kringe, Lieselotte Bieler, Edelgard Molzberger, Jürgen Kaiser und Friedhelm Thielmann

Nun standen die Neuwahlen an: Eberhard Schulz stellte sein Amt zur Verfügung und Daniel Hinkebecker wurde an seiner Stelle durch die Versammlung zum Vorsitzenden gewählt. Friedhelm Thielmann (2. Vorsitzender), Edelgard Molzberger (Kassiererin), Michael Heupel (Stellv. Schriftführer) sowie der Beisitzer Frank-Udo Seelhof wurden wiedergewählt. Als neuen Schriftführer und Stellv. Kassierer wählte die Versammlung Klaus Köster. Mara Shires wurde als Beisitzerin in den Vorstand aufgenommen. Die bisherigen Beisitzer Bertram Duwenhögger und Inge Stöcker schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Insgesamt „verjüngte“ sich der Vorstand des Vereins um 75 Jahre und hofft nun auch wieder junge Gartenbesitzer ansprechen zu können die das Thema „Obst und Garten“ ernst nehmen, denn eine kontrolliert gesunde Versorgung mit Lebensmitteln ist nur aus dem eigenen Garten möglich.

v.l.n.r.: Daniel Hinkebecker, Friedhelm Thielmann und Bertram Duwenhögger (im Hintergrund: Edelgard Molzberger)

Daniel Hinkebecker bedankte sich für das Vertrauen der Versammlung und versprach den Verein geordnet weiterzuführen. Als erste Amtshandlung ließ es sich der neue Vorsitzende jedoch nicht nehmen seinen Vorgänger Eberhard Schulz sowie die beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Bertram Duwenhögger und Inge Stöcker in einer Laudatio für die Erfolge um den Verein, den Naturschutz und die Gartenkultur in Burbach der vergangenen 30 Jahre zu ehren. Darüber hinaus wurde Eberhard Schulz durch seinen Nachfolger zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt.

v.l.n.r.: Daniel Hinkebecker, Eberhard Schulz und Friedhelm Thielmann (im Hintergrund Klaus Köster, Michael Heupel)

Anschließend wurden die Vorhaben für das Jahr 2017 vorgestellt: Neugestaltung und Pflege des „Kreisel“ Jägerstr. (Mithelfer/ Ideengeber sind willkommen!); 25.06.: Tag der offenen Gartentür in Burbach (wir suchen noch “offene Gärten”!); Fahrt zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe am 01.07. (es sind nur noch wenige Plätze frei); 04.09.: Wandertag und Grillfest; 15.-18.09.: Mehrtagesfahrt ins Alte Land und Hamburg zur Apfelernte mit tollem Programm (es sind noch Plätze frei!); 26.09.: Vortrag;  im Oktober Bodenprobenaktion; 02.12.: Adventfeier

Interessenten für die Fahrten, Kreiselgestaltung oder dem Tag der offenen Gartentür melden sich bitte bei Daniel Hinkebecker  (Tel. 02376-491568 oder per eMail)

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Versammlung gab es noch einen sehr interessanten Redebeitrag von Helgard Salewski, die Einblick in die „Humusrevolution – wie wir den Boden heilen, das Klima retten und die Ernährungswende schaffen“. Frau Salewski erklärte der Versammlung wie wichtig der Humus ist, denn Humus entzieht nicht nur das überschüssige CO2 aus der Atmosphäre, sondern verbessert auch unsere Böden und hat damit positive Auswirkungen auf unsere Ernährung, die Artenvielfalt und Wasserverfügbarkeit. Die Reduzierung des CO2 ist ja auch ein Thema der Gemeinde Burbach die bis 2050 nahezu CO2-neutral arbeiten möchte. Hierfür sucht Frau Salewski ein Grundstück in Burbach wo man einen „Mustergarten“ nach den Grundsätzen der Humusrevolution anlegen könnte, grundsätzlich möchte der Obst-und Gartenbauverein gerne an diesem wichtigen Thema mitarbeiten. Gerne unterstützen wir Sie auch, wie Sie ihren „eigenen“ Humus herstellen. Daniel Hinkebecker teilte der Versammlung in diesen Zusammenhang mit, das der Obst-und Gartenbauverein Burbach nun auch Mitglied im „Verein zur Förderung der natürlichen Lebensgrundlagen e.V.“ ist, der Verein unterstützt die Gemeinde Burbach auf dem Weg in die CO2-Neutralität und der Obst-und Gartenbauverein kann hier sicherlich seinen Beitrag zur Mitarbeit leisten dieses überlebenswichtige Vorhaben zu erreichen.

Nicht unerwähnt soll bleiben das Eberhard Schulz ein „bestelltes Feld“ übergeben konnte: Die Mitgliederzahl sowie die Finanzlage des Vereins ist sehr stabil und der günstige Mitgliedsbeitrag (nur 10 Euro im Jahr) musste nicht angepasst werden. Weiterhin erhalten Mitglieder des Obst-und  Gartenbauverein durch Vorlage des Mitgliedsausweises Rabatte auf Gartenbedarf bei unseren Partner-Geschäften.

Der neue Vorstand v.l.n.r.: Daniel Hinkebecker, Klaus Köster, Edelgard Molzberger, Michael Heupel, Frank-Udo Seelhof, Mara Shires und Friedhelm Thielmann

Alle Fotos: Gartenbauverein